HelloTalk die Sprachtandem-App für Android und iPhone


Ich habe schon so einige Apps ausprobiert, die es ermöglichen sollten mit echten Chinesen Kontakt aufzunehmen, um mit ihnen Chinesisch zu üben. Sicherlich die vielversprechendeste App bislang ist sicherlich Weixin (WeChat) gewesen. Doch noch eine Nummer cooler als das „WhatsApp“ China’s ist diese neue App, die ich entdeckt habe: Hello Talk.

Bei Hello Talk handelt es sich um ein SprachApp zum Tandem-Lernen mit Muttersprachlern. Es gibt bereite eine sehr große Anzahl an Usern aus aller Welt. Die Zahl der chinesischen Nutzer scheint allerdings ein wenig größer zu sein (kein Wunder bei einer App, die in China entwickelt wird). Und das ist doch nur unser Vorteil als Chinesisch-Schüler, oder?! ☺

Das Schöne an dieser App: Sie ist kostenlos und es gibt viele Chinesen, die gerne mit Dir deutsch oder auch englisch üben möchten.

Bereits wenige Minuten, nachdem ich wahllos Chinesen 20 Chinesen in meine Freundesliste geadded habe, hatte ich 5 Antworten, nach einer halben Stunde bereits 7 und ein paar Tage später hatte ich 18 Antworten. Man kann also ohne weiteres sagen, dass es sich nicht um inaktive Mitgleider handelt, sondern um echte Mitglieder, die genauso scharf darauf sind deutsch zu lernen, wie Du gerne chinesisch üben möchtest.

Dieses Video zeigt die wichtigsten Funktionen auf einen Blick:

In diesem Video erklärt Ben (US-Amerikaner), wie er die App Hello Talk benutzt, um mit Chinesen Kontakt aufzunehmen, die ihrerseits englisch lernen möchten.

Transcript (nicht Wort für Wort, sondern eher frei) des Videos in deutsch:
Hallo Leute, mein Name ist Ben und ich bin Amerikaner, der in Shenzen lebt. Ich suche einen Weg chinesisch zu lernen und ich habe eine App gefunden, die Hello Talk heißt. Sie hilft mir mit chinesischen Sprachpartnern in Kontakt zu treten.

Hier ist der Chatscreen, wo man die Unterhaktungen sehen kann, die ich bislang hatte. Und einen Punkt, den ich bei Hello Talk wirklich mag ist, dass es ganz nett aussieht.

Es gibt kleine Flaggen-Icons direkt neben den Portraitbildern, damit man sehen kann woher die Menschen kommen.

Das wichtigste Instrument hier ist die Suchfunktion, um neue Sprachpartner zu finden.

Die Funktion nach der diese Suche arbeitet nennt sich „Best Match“. Ich möchte chinesisch lernen. Diese Menschen möchten Englisch lernen (in Deinem Fall dann deutsch). Das passt dann einfach gut zusammen.

In meiner Erfahrung ist es besser nicht einfach nur eine Person auszuwählen, sondern gleich eine ganze Reihe von 5 bis 10 Leuten. Schreib ihnen eine kurze Nachricht, sag Hallo. Vielleicht sind manche ein paar Tage mal nicht online, sind im Urlaub, arbeiten oder sind generell zu einer anderen Tageszeit online als Du. Ich persönlich sortiere die Suche oft nach Leuten, die jetzt online sind. Ich sortiere auch danach, ob sie eine Kurzvorstelung von sich zeigen, damit man einen ersten Eindruck gewinnt, bevor man sich bei ihnen meldet. Jetzt für dieses Beispiel sortiere ich nach Ort. Denn ich lebe ja in Shenzen und ich möchte vielleicht einen Sprachpartner finden, mit dem ich mich auch einmal real treffen kann. Alle diese Leute hier in meiner Suche sind also aus Shenzen, und dieser hier (Horace) ist sogar gerade jetzt online. Man sieht das an dem kleinen grünen Punkt neben seinem Profil. Ich wähle ihn aus. Wir sehen ein paar Informationen über ihn, wie sein Englisch-Level, welches nicht gut aber OK ist. Er kommt wie gesagt aus Shenzen und ist somit ein perfekter Lernpartner für mich.

Statt zu tippen werde ich sprechen. Die eingebaute Spracherkennug wandelt Deine Worte in geschriebenes Chinesisch um, wenn es denn erkannt wird. Auf diese Weise kannst Du sehr einfach bereits deine Aussprache testen. Wenn die App nichts schreibt, konnte sie dich nicht verstehen. Meine Aussprache wurde von der App erkannt. Doch ist die Übersetzung auch richtig? Das können wir einfach herausfinden, indem wir lange auf die Schriftzeichen drücken (also den Finger draufhalten) bis die kleine Werkzeugleiste aupoppt. Dort kann ich „Übersetzung / Translation“ auswählen und sehe – meine Aussprache war gut genug für die App- die Übersetzung ist korrekt „Bist Du Chinesisch?“.

Und er hat bereits geantwortet mit „我是中国人“ – das kann ich lesen, aber lasst uns mal annehmen ich könnte nicht. Ich drücke also wieder länger, um die Werkzeugleiste zu holen und kicke auf „Übersetzen“ und es kommt raus: „Ich bin Chinese“. Prima!

Ich kann außerdem noch ein wenig mehr machen als nur übersetzen. Also wieder lange drücken und z.B. „Text-to-Voice“ wählen und der Text wird vorgelesen. Außerdem kann ich auch „transliterieren“ also diese Schriftzeichen in Pinyin umwandeln, so kann ich den Text lesen auch ohne jedes Schriftzeichen zu kennen.

Es ist also sehr einfach eine Nachricht in chinesisch zu bekommen und herauszufinden was sie sagen durch vorlesen lassen (vielleicht verstehe ich das gesprochene Wort besser), durch umschreiben in Pinyin (falls ich das besser kann) und wenn ich immer noch nicht klarkomme durch die Übersetzungsfunktion.

Das ist das was Hello Talk zu einem wirklcih coolen Tools macht. Du bleibst bei allen Aufgaben in der App und musst nicht z.B. in eine extra Wörterbuch-App wechseln, damit Du verstehst was dein Gesprächspartner dir sagen will.

OK, wir haben uns nun ne Weile in Chinesisch unterhalten und er sendet mir nun eine Message in Englisch „I am learn English“. Das ist natürlich ein bisschen falsch, aber ich kann es verstehen. Ich drücke wieder etwas länger auf die Message und wähle aus der Werkzeugleiste diesmal die „Korrekturfunktion“ und verändere seinen Satz so, dass er richtig ist „I am learning English“ und sende ihm dies zurück. Die App zeigt ihm zwei Zeilen – seine mit Markierungen wo ich Änderungen vorgenommen habe und meine korrigierte Nachricht das in roter und in grüner Farbe. Das ist großartig. Er kann nun diese Änderungen zu eigenen Lernlisten hinzufügen, er kann diese Phrase später noch einmal benutzen oder ähnliches. Und es ist das sselbe wenn ich ihm meine chinesischen Sätze zusende. Wir korrigieren uns gegenseitig unsere Sätze und lernen voneinander.

Und hier bekommt Ihr die App, um sie selbst einmal auszuprobieren:

hellotalk iphone hellotalk android




chinesisch newsletter

Anzeige:
pimsleur chinese

Anzeige:
chinesisch für reisende