Video: der erste und vierte Ton (Fit für China)


Im zweiten Teil des Video-Podcasts von „Fit für China“ stellt Yutong den ersten und den vierten Ton genauer vor. Doch schuaen wir doch einfach mal rein:

Transcript der Videolektion 2 „Der erste und der vierte Ton“

Hallo und herzlich willkommen zu „Fit für China“.
In der letzten Folge habe ich kurz über die vier Töne der Chinesischen Sprach gesprochen. Heute möchte ich Ihnen zeigen wie man den ersten und vierten Ton richtig ausspricht.

Der erste Ton – der hohe Ton – wird gleichbleibend hoch ausgesprochen. es ist ein bisschen wie wenn man singt. Es ist ganz wichtig, dass sich die Tonhöhe nicht verändert. Sie muss gleichmäßig ausgesprochen werden.
Sehen Sie den Strich über dem Vokal (eingeblendet im Video). Es ist ein ebener Strich und zeigt schön, wie er ausgesprochen werden möchte. Sie können auch mit der Hand nachziehen, um den Ton besser zu visualisieren.

Ich fange mit ein paar einfachen Wörtern an. Sprechen Sie mir nach:

  • māo – māo heißt „Katze“
  • he – he heißt „trinken“

Wichtig: Das „h“ am Anfang wird wie ein „ch“ ausgesprochen.

  • tāng – tāng heißt „Suppe“

Die drei Wörter zusammen heißt: „Die Katze isst Suppe“.
Aufgepasst: In China „trinkt“ man Suppe.
Sprechen Sie mir nach: māo he tāng.

Yeah! Gratuliere: Sie haben soeben Ihren ersten chinesischen Satz gesagt.

Sind Sie sich gerade wie ein kleines Kind vorgekommen? Das gehört beim ersten Ton absolut dazu! Also: Keine Sorge 😉

Schauen wir uns jetzt den vierten Ton – den fallenden Ton an:
Im Deutschen kann man sich das so vorstellen, wie wenn man jemandem laut „NEIN!“ sagt.
„Nein! Nein! – Verstehen Sie?“

Sehen Sie den Gravis über dem Vokal? Er zeigt, dass der Ton abfällt. Fahren Sie mit der Hand nach, wenn das hilft.
Hören Sie zu und sprechen Sie nach.

  • „à“ heißt „ah“ auf deutsch
  • tài – auf deutsch: „allzu“
  • tàng – bedeutet „heiß“

Die drei Wörter zusammen bedeuten: „Ah viel zu heiß“ – „à tài tàng“

Sprechen wir noch einmal beide Sätze zusammen:
māo he tāng – die Katze isst die Suppe
à, tài tàng! – Ah viel zu heiß.

Sehen Sie jetzt, warum es so wichtig ist, die Töne richtig auszusprechen?
Wenn man statt „tāng“ (Suppe) „tàng“ (heiß) sagt, würde es heißen: „Die Katze trinkt heiß?!“ (oder „Ah, allzu Suppe“).

Ausgezeichnet! Heute haben wir den ersten und vierten Ton gelernt.
Ich hoffe, es hat ein bisschen Spaß gemacht!

In der nächsten Lektion werde ich den zweiten und dritten Ton erklären.
Und weitere Tipps und Infos über die Chinesische Sprache finden Sie auf www.fitfuerchina.org

Bis dahin wünsche ich alles Gute beim „Fit für China“ werden.
Zàijiàn

Dieses Video im Urheberblog „Fit für China“:
http://www.fitfuerchina.org/2010/12/14/chinesisch-lernen-videolektion-2-der-erste-und-vierte-ton-isst-oder-trinkt-die-katze-suppe/




chinesisch newsletter
chinesisch besser lernen ebook
Anzeigen:
””
”chinesisch
”rosetta